Direkt zum Inhalt
Projektwoche Kinder/Schüler im Zoo Zürich

Angebote für Schulen

Als ausserschulischer Lernort bietet der Zoo Zürich mit seinen verschiedenen Schulangeboten die Möglichkeit für selbstorganisiertes, sinnorientiertes oder wissenschaftsorientiertes Lernen. Durch die gemachten Erlebnisse und gewonnen Erkenntnisse kann der Schulunterricht ergänzt und gestaltet werden.

Unsere Bildungsziele finden sich im Lehrplan 21 vor allem im Fachbereich «Natur, Mensch, Gesellschaft» (NMG) und im fächerübergreifenden Bereich «Bildung für Nachhaltige Entwicklung» (BNE) wieder. Für eine detaillierte Übersicht, welche Kompetenzbereiche unsere Schulangebote abdecken, laden Sie sich das folgende PDF herunter.

Bei unseren einzelnen Angeboten führen Sie zudem entsprechende Links zu den abgedeckten Kompetenzstufen des Lehrplan 21.

Eintrittspreise für Schulen

Anreiseinformationen

Achtung, auf Grund der aktuellen Situation:
Schulen und Gruppen ab 10 Personen melden sich bitte vorgängig an. Reservierung: bitte mind. 24 Std vor Ihrem Zoobesuch.
Angaben: Gruppenname, Kontaktperson, Anzahl Personen, Kategorie (Erwachsene, Jugendliche, Kinder) E-Mail Adresse und Telefonnummer.

Bitte senden Sie uns eine E-Mail an: kasse@zoo.ch oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter: 044 254 25 43

Wir freuen uns, dass Sie Ihrer Klasse selbstständiges Arbeiten ermöglichen. Vergessen Sie dabei bitte nicht, die Kinder an gewisse Regeln während des Zoobesuches zu erinnern. Es liegt uns besonders am Herzen, dass ein respektvoller Umgang mit unseren Tieren eingehalten wird.

  • Um die Gesundheit unserer Tiere nicht zu gefährden, gilt im Zoo Zürich absolutes Fütterungsverbot. Ausnahmen sind die Lori-Voliere, wo zugelassenes Futter verkauft wird, sowie die von Tierpflegern begleiteten Giraffen- und Stachelschweinfütterungen in der Lewa Savanne.
  • Das Übersteigen der Absperrungen und das Greifen in die Tieranlagen gefährden Tier und Mensch und sind daher strengstens untersagt.
  • Auch Tiere brauchen ihre Ruhepausen. Die Aufmerksamkeit der Tiere durch Rufen, Klopfen gegen Scheiben oder Werfen von Gegenständen auf sich zu lenken, ist nicht gestattet.
  • Während Interviews, Führungen und Workshops ist es Aufgabe der Lehrperson, die Disziplin ihrer Schulklasse zu gewähren. In untragbaren Situationen darf die Fachperson das Gespräch, die Führung oder den Workshop abbrechen.

Bitte beachten Sie auch unsere Besucherordnung:

Besucherordnung

Kontakt

044 254 25 38
(Mo–Do)

E-Mail senden